Am 23. Januar 2014 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) die „grundsätzlichen Anforderungen an ein einrichtungsinternes Qualitätsmanagement“ um die Bereiche Risikomanagement und Fehlermeldesysteme erweitert. Mit Veröffentlichung im Bundesanzeiger am 16.04.2014 wurden diese Regelungen verbindlich.

Die neue DIN EN ISO 9001:2015 wird für September 2015 erwartet und weist in die gleiche Richtung. Sie wird weitergehende Forderungen an einen risikobasierten Managementansatz enthalten.

Einzelne Maßnahmen in Richtung eines klinischen Risikomanagements finden sich in vielen Einrichtungen, sei es die präoperative Checkliste, die Auswertung von Schadensfällen oder die Einführung eines CIRS.

Aus unserer Auditpraxis wissen wir, dass der Entwicklungsstand des klinischen Risikomanagements je nach Organisation sehr unterschiedlich sein kann. Es besteht ein hoher Informationsbedarf bei den verantwortlichen Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen, wie über Einzelmaßnahmen hinaus ein schlankes aber effektives Risikomanagement aufgebaut werden kann.

Wie können wir Sie dabei unterstützen?

Schulungen zum Risikomanagement

Seit Januar 2015 bieten wir ein zweitägiges Seminar zum klinischen Risikomanagement an.

In dem Seminar möchten wir Ihnen das Handwerkzeug für den Aufbau und die Weiterentwicklung eines klinischen Risikomanagements praxisorientiert vermitteln. Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen aus stationären, ambulanten und rehabilitativen Einrichtungen im Gesundheitswesen.

3cert GmbH | Karlstr. 30 | 44575 Castrop-Rauxel | Tel. +49 2305 / 947 55-0 | Fax +49 2305 / 947 55-19 | Email: info@3cert.de